Österreich
  • Kitzsteinhorn – Kaprun
    • Weltweit
    • Europa
    • Österreich
    • Salzburger Land
    • Pinzgau
    • Zell am See-Kaprun
Region auswählen
schließen
Kontinente
Länder
Bundesländer
Gaue
Tourismusregionen

Umweltfreundlichkeit/Umweltschutz Kitzsteinhorn – Kaprun

Testergebnis5 von 5 Sternen

Bewertet von Skiresort.de, dem weltweit größten Testportal von Skigebieten.
So wird bewertet


Umweltfreundlichkeit vom Skigebiet Kitzsteinhorn – Kaprun

Der Nationalpark Hohe Tauern ist Partner vom Skigebiet Kitzsteinhorn. Zum Schutz der hochalpinen Urlaubs- und Freizeitregion wurden richtungsweisende Umweltschutzmaßnahmen gesetzt, wie z.B. die Energie- und Wasserversorgung durch das kombinierte Pump- und Kraftwerk Grubbach (im Sommer Nutzung als Wasserkraftwerk, im Winter wird Wasser hinaufgepumpt) sowie Sonnenkollektoren, Renaturierung der Pistenflächen und vegetationsloser Pistenbereiche, Mülltrennung und Müllvermeidung. Insgesamt ist man im Gletscherskigebiet des Kitzsteinhorn um einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen äußerst bemüht.


Auszeichnungen

Erstes Seilbahnunternehmen Österreichs zertifiziert nach ISO 9001 (für Qualitätsmanagement) und 14001 (für vorbildliches Umweltmanagement) für alle Unternehmensbereiche. Ebenso hat es den pro natura - pro ski AWARD 2011 erhalten. 2015 wurden die Gletscherbahnen Kaprun zudem mit dem ISO 50001 Zertifikat für Energiemanagement zertifiziert.


Öffentliche Verkehrsmittel/Mobilität vor Ort

  • Keine direkte Bahnanbindung
    Der Bahnhof Zell am See ist 15 km von der Talstation des Kitzsteinhorn entfernt.
  • Umfangreiches Skibusnetz
  • Linienbusse
  • Ein dichtes Busnetz verbindet das Skigebiet mit den Orten Kaprun und Zell am See - die Nutzung ist mit Skipass und Skiausrüstung kostenfrei.


Fehler aufgefallen? Hier können Sie ihn melden »

Kriterien gezielt ansteuern
Top-Bewertungskriterien
Weitere Bewertungskriterien
Bewertungskriterien für besondere Interessen