Österreich
  • Nordkette – Innsbruck
    • Weltweit
    • Europa
    • Österreich
    • Tirol
    • Innsbruck und seine Feriendörfer
Region auswählen
schließen
Kontinente
Länder
Bundesländer
Tourismusregionen
Blick von der Nordkette auf Innsbruck 1/32

Skifahren Nordkette – Innsbruck

Das Skigebiet Nordkette – Innsbruck befindet sich in Innsbruck und seinen Feriendörfern (Österreich, Tirol). Zum Skifahren und Snowboarden stehen 13,9 km Pisten und 5 km Skirouten zur Verfügung. 5 Lifte befördern die Gäste. Das Wintersportgebiet liegt auf einer Höhe von 860 bis 2.256 m.

Nirgendwo sonst liegt die Grenze zwischen urbanem Raum und rauer Bergwelt so nah zusammen: Mit den Nordkettenbahnen gelangt man in nur 20 Minuten vom Innsbrucker Stadtzentrum in das Wintersportgebiet in hochalpinem Gelände. Das Skigebiet der Tiroler Landeshauptstadt bietet neben dem Skifahren aber zahlreiche weitere Attraktionen, wie z.B. eine Iglu-Bar, einen Snowpark, einen Abenteuerspielplatz oder einfach nur den einmaligen Blick über die Stadt.

Testbericht
3,2 von 5 Sternen
3,2
Pisten »
13,9 km
Gesamt
Leicht 0,5 km (4 %)
Mittel 13 km (93 %)
Schwer 0,4 km (3 %)

Zusätzliche Skirouten 5 km
Lifte/Bahnen »
Gesamt: 5
1
2
2
Sonstige
1
Schneebericht »
Skigebiet geschlossen Saisonstart in Kürze
Weitere interessante Skigebiete

Höhe Skigebiet 830 m - 2096 m (Differenz 1266 m)
Pisten 270 km
Lifte/Bahnen
  • 70
Skipass € 52,- (Tageskarte Hauptsaison)
Orte Saalbach, Hinterglemm, Leogang, Fieberbrunn, Vorderglemm, Rain, Hütten, Viehhofen, Saalfelden am Steinernen Meer

Höhe Skigebiet (1072 m -) 1260 m - 2200 m (Differenz 940 m)
Pisten 88 km
Lifte/Bahnen
  • 25
Skipass SFr. 63,- / € 59,- (Tageskarte Hauptsaison)
Orte Adelboden, Lenk im Simmental, Frutigen
Weitere interessante Skigebiete: Europa Österreich Tirol Innsbruck und seine Feriendörfer
Tipps für den Skiurlaub