Skiresort Weltrekord Nr. 1

 

3 Skigebiete auf 2 Kontinenten an 1 Tag


Inhaber:

  • Oliver Kern von Skiresort

 

Fakten zum Weltrekord:

  • 3 Skigebiete: Kaltenbach/ Hochzillertal (Österreich, Tirol, Zillertal), Loveland (USA, Colorado) und Keystone (USA, Colorado)
  • 2 Kontinente: Europa und Nordamerika 
  • 1 Tag: alles am 31.03.2007
  • Bonus: Loveland und Keystone liegen auf der jeweils anderen Seite der kontinentalen Wasserscheide in Nordamerika

 

Unterstützt durch:

   

Bericht von Oliver Kern


 

30.03.2007 - Ankunft auf der Kristallhütte, 2147 m, Kaltenbach/Hochzillertal


  • 19.40 Uhr:  Ankunft an der Mittelstation der Hochzillertaler Bergbahnen - leider ist die Abfahrt ins Tal nicht mehr möglich, daher musste ich mit dem Auto zur Mittelstation.
  • 20.05 Uhr: Die Sonne ist gerade am Horizont verschwunden. Es fängt an zu schneien.
  • 20.39 Uhr: Das Gourmetmenü auf der Kristallhütte wird serviert – hervorragend.
  • 22.04 Uhr: Ein Glas Rotwein am offenen Kamin.
  • 23.14 Uhr: Ein guter Edelbrand mit dem Wirt Stefan und anstoßen auf den kommenden Tag.
  • 23.55 Uhr: Das Licht geht aus - Schlafen und Kräfte tanken, es wird eine kurze Nacht und ein langer Tag.

 


 

Ankunft an der Mittelstation
Ein Willi verbindet
Stefan und Oliver



31.03.2007 - Der Tag der Wahrheit - wird der Weltrekord gelingen? 

 

  • 4.45 Uhr: Der Wecker klingelt, schnell duschen, anziehen, eine kleine Stärkung und ab auf die Piste. Durch die Sommerzeit ist es noch dunkel.
  • 5.25 Uhr: Es geht los, die ersten Bögen bis ich beim Kreuzen der Schlepplifte meine beiden Ski verliere.
  • 5.32 Uhr: Es geht weiter, zum Glück sind die Pisten im Gebiet von Hochzillertal hervorragend präpariert und haben einen Zentimeter frische Pulverschneeauflage so das ich sicher zur Mittelstation abfahren kann.
  • 5.46 Uhr: die knapp 1.000 Höhenmeter sind geschafft.
  • 5.55 Uhr: Auf nach München zum Flughafen.
  • 7.31 Uhr: Das Auto parkt und mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 119 km/h bin ich die 182 Kilometer vom Zillertal relativ zügig vorangekommen.
  • 9.00 Uhr: Mit Blasmusik und Lebkuchenherzen wird der Jungfernflug von München nach Denver gefeiert und um 9.30 geht es auch schon los.
  • 9.38 Uhr: Der Airbus hebt ab Richtung Denver.
  • 11.55 Uhr: 10 Minuten zu früh landet die Lufthansa-Maschine LH 480 in Denver, dort werden wir von der Feuerwehr mit einem Wasserbogen festlich begrüsst. Die Sonne scheint und es hat 15 Grad!
  • 12.15 Uhr: Die Einreiseformalitäten sind kein Problem es geht schnell voran.
  • 12.25 Uhr: Mein Koffer ist da, aber leider fehlen die Ski - es gibt Probleme mit dem Förderband.
  • 12.55 Uhr: Endlich kommen auch meine Ski, 1 Stunde nach der Landung!
  • 13.11 Uhr: Mit dem Bus geht es nun zum Hertz Autoverleih, leider zieht es sich hier wieder ein bisschen, so das ich erst kurz vor 14 Uhr starten kann.
  • 13.55 Uhr: Endlich es ist geschafft, ich sitze im Auto und düse Richtung Rockies, es sind knapp 80 Meilen bis Loveland.
  • 15.10 Uhr: Ankunft in Loveland, schnell die Ski anschnallen und ab auf den Berg.
  • 15.39 Uhr: Das Wetter hat umgeschlagen und es stürmt und schneit - gefühlte -20 Grad - der Wind ist so stark das die Sessel gegen die Stützen schlagen.
  • 15.43 Uhr: nachdem ich mit Chair 2 und 4 gefahren bin kann ich endlich zur The Ridge Vierersesselbahn abfahren.
  • 15.50 Uhr: aufgrund des starken Windes ist die Bahn den ganzen Tag nicht in Betrieb gewesen.
  • 15.59 Uhr: schnell noch mit dem Chair 1 hinauf zum Rock House auf 3598 m bevor die Lifte um 16 Uhr schließen - geschafft.
  • 16.15 Uhr: wieder am Auto schnell einpacken und weiter Richtung Keystone, ich entscheide mich für den Weg über den Loveland Pass, passiere die Continental Divide es geht weiter vorbei am Skigebiet Arapahoe Basin.
  • 16.51 Uhr: Ankunft in Keystone, nach gesamt 92 Meilen von Denver. Jetzt werden die Pisten frisch für das Nachtskifahren präpariert, daher checke ich gleich in der Buffalo Lodge, direkt am Skilift ein.
  • 18.05 Uhr: Das 3. Skigebiet Keystone - die Beleuchtung ist im größten Nachtskigebiet von Colorado bereits eingeschaltet und mit der Gondelbahn geht es nach oben.
  • 19.00 Uhr: langsam wird es richtig dunkel, aber das Skifahren macht jetzt so richtig Spaß, denn das Ziel ist geschafft und ein neuer Weltrekord wurde aufgestellt.
  • 20.12 Uhr: Es ist genug ich fahre ab und gehe ins Hotel, der Whirlpool im Freien hat bis 22 Uhr geöffnet und dort lasse ich den Tag ausklingen.

 


 

Die Ski sind startklar
Am Flughafen: Jayne Buck
Endlich in Loveland
Schneesturm in Loveland
Auf 3743m angekommen
The Ridge Vierersessel auf 3871m
Die Patrol wartet auf Gäste
Ankunft in Keystone
Im River Run Village
Auffahrt mit der Gondel
Abfahrt nach Keystone
Funpark am Peru Express



01.04.2007 - Breckenridge - die höchste Vierersesselbahn der Welt

 

  • Breckenridge und Beaver Creek habe ich mir dann die nächsten Tage noch angeschaut, bevor es wieder zurück nach Deutschland ging.

 

 

Die Bergstation liegt auf 3.914 m



04.04.2007 – Ankunft in München

 

  • Die Ankunft in München war pünktlich am 04.04.07 um 7.40 Uhr mit dem Direktflug aus Denver...