Schweiz
  • Andermatt/​Sedrun – Nätschen/​Gütsch/​Oberalp
    • Weltweit
    • Europa
    • Schweiz
    • Zentralschweiz
    • Uri
    • Andermatt
Region auswählen
Eine andere Region wählen
Region ändern
schließen
Kontinente
Länder
Großregionen
Kantone
Tourismusregion

Umweltfreundlichkeit/Umweltschutz Andermatt/​Sedrun – Nätschen/​Gütsch/​Oberalp

Testergebnis5 von 5 Sternen

Bewertet von Skiresort.de, dem weltweit größten Testportal von Skigebieten.
So wird bewertet


Umweltfreundlichkeit vom Skigebiet Andermatt/​Sedrun – Nätschen/​Gütsch/​Oberalp

Nachhaltigkeit wird in der SkiArena Andermatt-Sedrun groß geschrieben. Wild- und Waldschongebiete dürfen nicht befahren werden und sind im Pistenplan klar markiert. Die elektrische Energie im Versorgungsgebiet des Elektrizitätswerks Ursern und Energia Alpina (Windpark Gütsch) wird zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen bezogen. Das Skigebiet ist Partner von POW Protect our Winters. Der Gastronomiebrand "Mountain Food" der SkiArena Andermatt-Sedrun verwendet Zutaten aus der Region und bietet kostenfreies Bergwasser aus Brunnen an. Man hat Plastik den Kampf angesagt. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird gefördert (Snow&Rail Angebot der SBB, Ski-Express Bus ab Zürich, Luzern, Aarau, Lugano). Die Fahrt mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB) ist im Skipass mit inkludiert.


Öffentliche Verkehrsmittel/Mobilität vor Ort

  • Bahnanbindung
    Die Bahnhöfe Andermatt und Dieni (Sedrun) der Matterhorn-Gotthard Bahn (MGB) befinden sich direkt an den Liftanlagen.
  • Umfangreiches Skibusnetz
  • Linienbusse
  • Kostenlose Fahrt mit allen Skipässen Andermatt-Sedrun-Disentis zwischen Disentis nach Fiesch und von Göschenen nach Andermatt.


Fehler aufgefallen? Hier können Sie ihn melden »

Kriterien gezielt ansteuern
Top-Bewertungskriterien
Weitere Bewertungskriterien
Bewertungskriterien für besondere Interessen
Tipps für den Skiurlaub