Österreich
  • Ischgl/​Samnaun – Silvretta Arena
    • Weltweit
    • Europa
    • Österreich
    • Tirol
    • Tiroler Oberland
    • Landeck
    • Paznaun-Ischgl
Region auswählen
schließen
Länder
Bundesländer
Tourismusregionen
Bezirke
Tourismusregionen

Neu Ischgl/​Samnaun – Silvretta Arena

Geplantes Projekt


Samnaun Dorf-Salaaser Kopf


28er 3-S Kabinenbahn (Drei-Seil-Umlaufbahn)

Details hier


Laret-Chams-Muller


10er Gondelbahn (Ein-Seil-Umlaufbahn)

Details hier


Velilleckbahn


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben und Sitzheizung

Details hier


2018/2019


Neues Bergrestaurant Gampenalpe

Das neue Bedienungsrestaurant Gampenalpe liegt direkt an der roten Skipiste Nr. 40 auf einer Seehöhe von 1.990 m, rd. 400 m entfernt von der Talstation der neuen Sesselbahn Gampen E4.
Die neue urige Skihütte im Skigebiet Ischgl/Samnaun wird über 100 bediente Sitzplätze verfügen. Bereits im Herbst 2017 wurde mit den ersten Vorarbeiten an dem neuen Restaurant begonnen.
Lassen sie sich auf der neuen Gampenalpe ab Dezember 2018 von der traditionellen regionalen Tiroler Küche verwöhnen.

Neues Selbstbedienungsrestaurant Ischgl Slope Food

Direkt bei der Talstation der neuen Gampenbahn wird ein neues innovatives Selbstbedienungsrestaurant errichtet. Beim neuen Gastronomie Highlight wird das Skigebiet ins Restaurant geholt. So wird man zum Beispiel sein Essen aus einer Gondel gereicht bekommen oder seinen Teller auf einer Schneekanone abstellen können.Das Restaurant wurde durch einen renommierten Stardesigner bis ins kleinste Detail durchdesignt.

6er Sesselbahn Gampen E4 - Gampenalpe - Skipiste 68b in Samnaun

NEUE SESSELBAHN GAMPEN E4
Design | Weltrekord | KomfortIm Jahr 1988 war die kuppelbare 4er Sesselbahn Gampen das größte Bauvorhaben der Silvrettaseilbahn AG. Die Bahn war zum damaligen Zeitpunkt die längste Sesselbahn in Österreich und wurde in einer Rekordbauzeit von nur 5 Monaten errichtet. Nach nun 30 Wintern und rd. 13. Mio. Fahrten wird die Gampenbahn im Sommer 2018 durch eine moderne 6er Sesselbahn der neuesten Generation getauscht.Die Talstation (1.924 m) befindet sich im sogenannten

2017/2018


Modernisierung Restaurant Alp Trida, 2.263 m

In den Sommermonaten wird das Restaurant Alp Trida modernisiert.

Neuer Speicherteich Viderböden

Die Silvrettaseilbahn AG betreibt seit dem Jahre 1985 die Schneeanlage ldalp, die im Laufe der Jahre zu einer fast das gesamte Skigebiet umfassenden Großanlage ausgebaut wurde.Dreh- und Angelpunkt der Schneeanlage war der Speichersee ldalp mit einem Volumen von 32.000 m³ Wasser. Der bestehende Speicherteichstandort samt dem Ober- und vor allem dem Unterhang sind permanent in Bewegung und wurde von der Behörde mit Ende der Wintersaison 2016/17 ein Betrieb nicht mehr genehmigt, weshalb man sich um einen neuen Standort umsehen musste. Dieser sollte möglichst nahe am bisherigen Standort liegen, um die Leitungen ohne weite Wege anzubinden und um von dort das Wasser in das weit verzweigte Netz der bestehenden Anlage ohne unnötige Grabungsarbeiten einleiten zu können.In vielen Begehungen und in Absprache mit den Grundeigentümern wurde bei den Viderböden ein geeigneter Standort gefunden, der auch geologisch unbedenklich ist, nachdem der Untergrund mittels Schürfen und Rotationskernbohrungen erkundet wurde. Ab dem Winter 2017/18 soll der neue Speicherteich Viderböden mit einem Nutzinhalt von rund 52.000 m³ als Zentrale der Beschneiungsanlage des Ischgler Skigebietes fungieren. Mit den Baumaßnahmen soll unmittelbar nach Saisonschluss begonnen werden, damit der Speicher bis zum Beginn der Schneisaison fertiggestellt werden kann.Dass der Speicherteich eine Herzform aufweist, hat durchaus symbolischen Charakter, da für die Umsetzung des Projektes mit dem Speicherteich Viderböden und der Übernahme der Funktion als Dreh- und Angelpunkt der Schneeanlage ldalp sprichwörtlich eine "Herztransplantation" vom Speichersee ldalp zum Speicherteich Viderböden vorzunehmen ist. Der Speichersee ldalp wird nach Umsetzung des geplanten Speicherteiches Viderböden zur Tümpellandschaft mit Retentionswirkung teilweise rückgebaut und soll sich optisch an den daneben liegenden Vider Truja Park anpassen.Eckdaten Speicherteich Viderböden
• 52.000 m³ Nutzinhalt
• Der Speicherteich fungiert in Abstimmung mit der Wildbach- und Lawinenverbauung, sowie der Landesgeologie auch als Retentionskörper.
• Folienabdichtung mit Schutzvlies und Kiesüberdeckung
• Höhe Dammkrone: 2.325 m
• Vor- und Hauptpumpstation mit je 400 l/s Wasserleistung
• Gesamtprojektierung Ingenieurbüro AEP
• Investitionsvolumen: ca. € 4,5 Mio.

Neue Sesselbahn Palinkopf D1

Design | Innovation | Komfort1973 konnte der Schlepplift Palinkopf im Skigebiet Ischgl/Samnaun in Betrieb genommen werden und es wurden sehr beliebten Skipisten im Bereich Palinkopf erschlossen. 1985 wurde dann dieser Lift durch einen fix geklemmten Doppelsesselift ersetzt welcher 1996/97 in eine eine kuppelbare 4er Sesselbahn umgebaut wurde. Im Sommer 2017 wird die Anlage nun nach 20 Betriebsjahren und rd. 12 Mio. Fahrten gegen eine 6er Sesselbahn der neuesten Generation aus dem Hause Doppelmayr (Seilbahntechnik) getauscht werden.Die Talstation (2.413 m) befindet sich nahe des Restaurants Schwarzwand mitten in der Silvretta Arena und führt über 16 Rundrohrstützen auf einen der schönsten und höchst gelegenen Plätze im Skigebiet, den Palinkopf (2.853 m). Design
Von der Zugangsschranke bis hin zur Komfortsitzpolsterung wurde bei der Palinkopfbahn alles komplett designt. Besonders hervorzuheben sind die einzigartigen Rückseiten der Sessel mit den Stars der vergangenen Top of the Mountain Konzerte. Innovation
Die neue Anlage ist vollgepackt mit neuester Technologie. Das Seilbahnsystem „D-Line“ bringt 205 Neuerungen, 31 Innovationen und 14 Patente mit sich. Komfort
Höchster Fahrgastkomfort und leiser Betrieb machen die neue Palinkopfbahn zur First Class. Die neue Hightech Sesselbahn bringt eine Reihe von spürbaren Verbesserungen für unsere Gäste mit sich:• ergonomisch geformte Einzelsitze
• 520 mm breite Sitze mit Heizung
• sicherheitsoptimiertes Design
• optimierter Sicherheitsschließbügel
• Für einen sehr leisen Betrieb und damit besonderen Komfort für unsere Gäste ist die nächste Seilbahn-Generation besonders geräusch- und vibrationsarm ausgeführtUmwelt
Beim Bau der neuen Bahn kommt auch der Umweltgedanke nicht zur kurz. So können durch eine neue Seilführung gleich 5 Stützenstandorte eingespart werden. Weiters ist vorgesehen, rd. 400 lfm Lawinenstützverbauung zu demontieren und durch eine fernsteuerbare Anlage zur temporären Lawinenauslösung zu ersetzen. Die Vierersesselbahn wird in ihre Einzelteile zerlegt und in einem anderen Wintersportort in Skandinavien wieder errichtet.

2016/2017


Modernisierung der technischen Beschneiung

Vierzig, dem neuesten Stand der Technik entsprechende Propellermaschinen, komplettieren ab der Wintersaison 2016/17 das Beschneiungssystem in der Silvretta Arena.

Ischgl skyfly

Mit dem neuen Ischgl skyfly gleiten Wagemutige auf einem Drahtseil 50 Meter über dem Boden hängend talwärts, Richtung Ischgl.
Auf der 2 Kilometer langen Strecke werden atemberaubende Geschwindigkeiten von bis zu 84 km/h erreicht. Gleich zwei parallel verlaufende Seilspuren führen von der Mittelstation Silvrettabahn A1 (1.683 m) über zwei Zwischenstationen auf die Dachterrasse der Talstation der 3-S Pardatschgratbahn A3 (1.376 m). Das heißt 2 Personen können nebeneinander ins Tal fliegen. Die Skiausrüstung kann beim Flug natürlich mit transportiert werden.

Neues Pistenleitsytem Silvretta Arena

Das in die Jahre gekommene Pistenleitsystem wird im Sommer 2016 erneuert. Dazu werden an 100 Standorten im gesamten Skigebiet neue Pistenleitsysteme errichtet. Die neuen Systeme werden natürlich in der Ischgl CI bzw. Samnaun CI ausgeführt. An jedem Standort befindet sich künftig auch ein Pistenplan was die Orientierung im Skigebiet wesentlich verbessern wird.

Schmugglerrunde – die neue Skirunde mit Gewinnspiel

Wie alle Grenzregionen war auch das Paznaun in Notzeiten eine beliebte Schmuggelregion. Die ortskundigen Schmuggler trugen vor allem Butter, Käse und Felle ins benachbarte Samnaun und holten von dort alles, was fehlte oder gerade gefragt war: Kaffee, Reis, Mehl, Tabak, Saccharin (Süßstoff), Gewürze etc. Das Schmuggeln war vor allem körperlich anstrengend. Ein gefüllter Rucksack wog rund 40 bis 50 Kilogramm.Ab Dezember 2016 stehen den Skifahrern nun die neuen Schmugglerrunden Gold, Silber und Bronze zur Verfügung. Die Schmugglerrunde ist eine Skirunde durch das Skigebiet Ischgl/Samnaun. Man kann die Runden mit der iSki Ischgl App tracken und tolle Preise gewinnen.

2015/2016


Neuer Prennertunnel

Zwischen der neuen Parking Lounge Ischgl und der 3-S Pardatschgratbahn wird ein 130 m langer Verbindungstunnel für Fußgänger errichtet. Bei der Parking Lounge Ischgl werden zusätzlich 150 Parkplätze für Tagesgäste zur Verfügung stehen. Außerdem wird dort ein Skibusterminal errichtet.

2014/2015


2013/2014


Neue Skipiste Nr. 42 Piz Val Gronda

3 km rote (mittelschwere) Piste von der Bergstation der neuen Piz Val Gronda Bahn zur Talstation und Anschluss zu Piste Nr. 40.

2012/2013


Erneuerung Panoramarestaurant Alp Trida Sattel

Das Restaurant (SB- und Bedienungsrestaurant), sowie die WC-Anlagen werden erneuert und behindertengerecht erstellt. Es entsteht ein neues Bedienungs-restaurant mit attraktiver Terrasse, welche nach Süden und Westen ausgerichtet ist. Das Restaurant kann neu auch für Anlässe, wie Hochzeiten, Seminare, etc. genutzt werden und wird mit der dafür erforderlichen Infrastruktur ausgestattet.

Erneuerung Restaurant Höllboden

Neuer Zugang mit zwei Rolltreppen, kleine Erweiterung des Restaurants, neue WC-Anlagen im Erdgeschoss und neue Bar mit Raucherecke. Durch die neue Fassade aus Glas, Holz und Stein erhält das Restaurant ein völlig neues Gesicht.

Erweiterung der Beschneiungsanlagen

Damit auch im kommenden Winter eine faszinierend weiße Schneedecke unsere Wintersportler begeistert investieren die Silvrettaseilbahn AG und die Bergbahnen Samnaun AG auch in diesem Sommer wieder kräftig in den Ausbau der technischen Beschneiung.

2011/2012


Sonnenbahn


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben und Sitzheizung

Details hier


Neues Förderband Viderböden B10




"High Speed"

kostenlose Geschwindigkeitsstrecke an der Vellilbahn

2010/2011


Erweiterung der Beschneiungsanlagen


2009/2010


2008/2009


Pistenkorrekturen, Erweiterung der Beschneiungs- und Lawinensicherungsanlagen (Samnaun)


Erneuerung Bistro bei der Gampenbahn (Ischgl)


2007/2008


Neubau Lawinensicherungsanlage Alp Trida - Salaas Neubau von 3 Lawinensprengmasten (Samnaun)


Neubau Beschneiung Salaas, Greitspitz-Piste Nr. 62 oben, Piste Nr. 70 + 71 (Samnaun)


Erweiterung / Neubau Beschneiung Viderjoch-Speichersee Viderjoch (Samnaun)


Neubau Restaurant Salaas

Sonnenterrasse / Skibar mit 50 Sitzplätzen, Liegeterrasse, 165 Innensitzplätze (40 Plätze mit Bedienung, 125 Plätze Selbstbedienung), 200 Terrassensitzplätze (200 Plätze Selbstbedienung) (Samnaun)

2006/2007


Erweiterung der Schneeanlagen (Ischgl-Samaun)


Neubau Restaurant Alpenhaus auf der Idalp (Ischgl)


2005/2006


Mehr Aprés-Ski

Die Schirmbar beim Restaurant Alp Trida wird durch eine neue Après-Ski-Bar Heaven´s Door ersetzt (Samnaun)

Ausbau der Talabfahrt Dutyfree-Run (Nr. 80)

Verbreiterung im Bereich Wasserfälle, neue Skipiste Grivalea - Alp Bella (Samnaun)

Abfahrtsverbesserungen und Korrekturen

Talabfahrt Nr. 1a, Skiroute von der Greitspitze (Greitspitzskiweg) zum Restaurant Schwarze Wand wird adaptiert und zu einer Schipiste ausgebaut (Piste 14b) (Ischgl)

Umbau/Neubau Kassagebäude Talstation Funitel Silvrettabahn (Ischgl)


2004/2005


Nachtweidebahn


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


Viderjochbahn II


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


Neubau des Restaurants "Pardorama" auf 2624m (Ischgl)


2003/2004


Paznauner Thayabahn


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


Viderjochbahn I


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


2002/2003


Gratbahn


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


2001/2002


Bau einer neuen Piste

Vom Pardatschgrat zur Mittelstation der Silvretta Seilbahn, d.h. die Skiroute Nr. 5a ist jetzt eine Piste mit leichter Änderung der Routenführung (Länge 1 km / rot) (Ischgl)

Bau einer neuen Parkgarage

mit 200 Stellplätzen bei der Pardatschgratbahn (Ischgl)

2000/2001


Zeblasbahn


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


Alp Trider Sattelbahn


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


1999/2000


1998/1999


Silvrettabahn


24er Funitel - windstabile Gondelbahn mit zwei parallelen Förderseilen in weitem Abstand

Details hier


Höllkarbahn


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


Greitspitzbahn


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


1997/1998


Sassgalunbahn


6er Sesselbahn fix geklemmt

Details hier


1996/1997


Grivaleabahn


4er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar)

Details hier


1995/1996


Velillbahn


6er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


Twinliner


180er Doppelstöckige Kabinen-Seilbahn

Details hier


1994/1995


Höllspitzbahn


4er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


Flimsattelbahn


4er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar) mit Abdeckhauben

Details hier


Visnitzbahn


4er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn (kuppelbar)

Details hier


1993/1994


Velilleckbahn


2er Sesselbahn fix geklemmt

Details hier


1991/1992


1990/1991


1985/1986


1984/1985


1980/1981


1978/1979


Zusammenschluss Ischgl-Samnaun


Fehler aufgefallen? Hier können Sie ihn melden »
Testberichte

Top-Skigebiet in Österreich


Familien und Kinder
Bergrestaurants, Hütten, Gastronomie

Top-Skigebiet in Österreich


Familien und Kinder
Pistenangebot

Alle Testberichte