Schweiz
  • St. Moritz – Corviglia
    • Weltweit
    • Europa
    • Schweiz
    • Ostschweiz
    • Graubünden
    • Engadin St. Moritz
Region auswählen
Eine andere Region wählen
Region ändern
schließen
Kontinente
Länder
Großregionen
Kantone
Tourismusregionen

Après-Ski Hütten/Bars/Schirmbars/Lokale/Party St. Moritz – Corviglia

Testergebnis4 von 5 Sternen

Bewertet von Skiresort.de, dem weltweit größten Testportal von Skigebieten.
So wird bewertet


Après-Ski St. Moritz – Corviglia

St. Moritz ist bekannt für gepflegtes Après-Ski mit Stil. Im Skigebiet gibt es einige Après-Ski-Möglichkeiten, wie z.B. die Sternbar Marguns, die Alto Bar in Chantarella, die Bar Finale in Celerina, La Gondla in St. Moritz Dorf und natürlich die vielen Skihütten. In St. Moritz kann man einen gepflegten Après-Ski-Drink nehmen, wie z.B. in der Roo Bar, dem Cascade oder dem Bamyan Ski Club. Abends geht es im Nobel-Skiort in legendären Bars und Clubs weiter. In den angesagten Lokalen benötigt man aber das nötige Kleingeld, um richtig mitfeiern zu können.


Après-Ski Tipp

Sternbar Marguns

An der Bergstation Marguns (2278 m)

Die trendige Outdoor-Bar bietet exotische Cocktails, Bier, Champagner, Punsch und eine große Weinauswahl.

Zur Webseite


Alto Bar

An der Station Chantarella (2005 m) der Standseilbahn St. Moritz Dorf-Corviglia

Ehemalige Seilbahnkabinen sind zu einer Bar umgebaut worden. Bevor es mit der Standseilbahn nach St. Moritz Dorf geht, kann man hier ideal einkehren.


Roo Bar

Im Ortszentrum von St. Moritz

Hauser's Roo Bar - die legendäre Aprés-Ski-Location in St. Moritz! An Hauser's Roo Bar treffen sich Alt und Jung, Sportliche und Gemütliche sowie Gäste und Einheimische. Täglich von 14 bis 22 Uhr geöffnet.

Zur Webseite


Bar Finale

An der Talstation in Celerina (1720 m)

Die kleine Bar ist Anlaufpunkt nach dem Skifahren in Celerina.

Zur Webseite


Fehler aufgefallen? Hier können Sie ihn melden »

Kriterien gezielt ansteuern
Top-Bewertungskriterien
Weitere Bewertungskriterien
Bewertungskriterien für besondere Interessen