Region auswählen
schließen
Kontinent
Land (optional)
Region (optional)
Ferienregion (optional)
Abfahrt Auenfeld in Schröcken

Abfahrten/Skipisten Lech-Zürs-Warth-Schröcken

Seit der Saison 2013/2014 vergrößerte sich das Pistenangebot enorm. Mit der Gondelbahn Auenfeldjet wurde das Skigebiet Warth-Schröcken mit Lech-Zürs zusammengeschlossen. Das Skigebiet Lech-Zürs-Warth-Schröcken bietet eine gute Mischung von leichten, mittelschweren und schwere Pisten sowie Skirouten. Bekannt ist das Skigebiet für die vielen Tiefschneehänge und die sehr schönen, meist breiten Pisten. Auch bei den Anfängern ist das Skigebiet sehr beliebt. Man kann fast das ganze Gebiet auf leichten Pisten befahren. Hier ist für jeden eine Piste dabei. In Schröcken kann man auf besten Naturschneepisten wedeln. Lech-Zürs bietet eine gute Mischung aus Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade und viel freien Skiraum. Die vielen Skirouten sind vor allem bei den Könnern sehr beliebt.

Abfahrten/Pisten

182 km
Gesamt
Leicht 73 km (40 %)
Mittel 81 km (45 %)
Schwer 28 km (15 %)
Verbundinformation
Die Gondelbahn Auenfeldjet verbindet seit der Saison 2013/2014 die Skigebiete Lech-Zürs und Warth-Schröcken. Lech-Zürs-Warth-Schröcken und St. Anton-St. Christoph-Stuben sind nicht mit Pisten verbunden.
Wissenswertes
  • Maschinelle Beschneiung
    46 % der Pisten beschneibar
  • Talabfahrt vorhanden
    Die Talabfahrten nach Warth, Hochkrumbach und zum Hochtannbergpass enden direkt an den Liften. Von Schröcken muss man mit dem Bus zurück ins Skigebiet fahren. Eine neue Bahn ist hier aber in Planung. Nach Lech und Zürs führen mehrere Talabfahrten bis in die Orte.

Lage der Abfahrten

  • oberhalb Baumgrenze
  • unterhalb Baumgrenze

Längste Abfahrten

  • Talabfahrt Falken-Schröcken (Schröcken) · Länge 6,5 km · Höhenunterschied 780 m
    Von Schröcken kommt man jedoch nur mit den Skibus wieder zurück ins Gebiet.
  • Zuger Hochlicht-Lech (Lech) · Länge 6 km · Höhenunterschied 927 m

Schwerste Abfahrt

  • Große Mulde · Länge 1,5 km · Höhenunterschied 460 m

Pistentipps

  • Saloberkopf-Hochtannbergpass (Nr. 1 und 2) (Schröcken)
  • Auenfeld Nr. 8 (Schröcken)
  • Madloch-Zug (Zürs-Zug)
  • Wartherhorn (Warth)
  • Linherabfahrt Nr. 16 (Zürs)
  • Furka-Steinmähder Nr. 43 (Lech)

Vorgeschlagene Routen durchs Skigebiet

  • Der Weiße Ring (Lech-Zürs-Madloch-Zug-Lech)
  • Tannenbergrunde (Warth-Schröcken-Warth)
Snowparks
  • Snowpark/Funpark
  • keine Halfpipe
Highlights
  • Geschwindigkeitsmessstrecke vorhanden - kostenfrei
    Rennstrecke Speed Check - bei der Kuchel-Bergstation (Schröcken) und bei der Weibermahdbahn (Lech)
  • Öffentliche Rennstrecke mit Zeitmessung - kostenfrei
    Parallel-Riesentorlauf unterhalb des Saloberkopfes am Sonnencruiser (Schröcken), bei der Wartherhornbahn (Warth), beim Hinterwieslift mit Fotopoint (Lech) und beim Babylift (Zürs).
  • Skiline
    Skitag im Internet nachvollziehen (Benutzte Liftanlagen, bewältigte Höhenmeter und Abfahrtskilometer) - kostenfrei
  • SkiMovie
    eigenes Ski-Video aufnehmen lassen und downloaden - kostenfrei
    Beim Steffisalp-Express/ bei der Wannenkopfbahn in Warth und am Schlepplift Hinterwies in Lech
  • Weitere Angebote
    LVS Übungsgelände


Fehler aufgefallen? Hier können Sie ihn melden »
Testberichte


Bergrestaurants, Hütten, Gastronomie
Lifte und Bahnen

Alle Testberichte