Neuseeland
Region auswählen
schließen
Kontinente
Länder
Inseln
Regionen
High Noon, die höchste Sesselbahn in Neuseeland im Skigebiet Tūroa 1/44

Skifahren Tūroa – Mt. Ruapehu

Das Skigebiet Tūroa – Mt. Ruapehu befindet sich in Manawatu-Wanganui (Neuseeland, Nordinsel). Zum Skifahren und Snowboarden stehen 30 km Pisten zur Verfügung. 8 Lifte befördern die Gäste. Das Wintersportgebiet liegt auf einer Höhe von 1.600 bis 2.322 m.

Das Skigebiet Tūroa charakterisiert sich durch weites, offenes Skigelände auf baumfreien Hängen am Südwesthang des Vulkans Mt. Ruapehu (2.797 m). Es ist geprägt von mittelschweren und schweren Pisten. Auf den 500 Hektar kontrollierten Skiraum gibt es auch zahlreiche Freeridemöglichkeiten. Freestyler erfreuen sich an mehreren Snowparks. Anfänger und weniger Geübte finden zum Skifahren im Wintersportgebiet Tūroa Anfängerbereiche, leichte Pisten und „Slow Zones“.

Testbericht
3,5 von 5 Sternen
3,5
Pisten »
Gesamt: 30 km
Leicht 5 km
Mittel 15 km
Schwer 10 km

Lifte/Bahnen »
Gesamt: 8
5
2
1
Schneebericht »
Skigebiet geschlossen
Weitere interessante Skigebiete

Testergebnis
683 m (1630 m - 2313 m)
100 km
  • 26 Lifte/Bahnen
€ 59,-

Testergebnis
586 m (1238 m - 1824 m)
70 km
  • 26 Lifte/Bahnen
€ 57,-
Weitere interessante Skigebiete: Australien und Ozeanien Neuseeland Nordinsel Manawatu-Wanganui
Tipps für den Skiurlaub