Italien
  • Gröden (Val Gardena)
    • Weltweit
    • Europa
    • Italien
    • Trentino-Südtirol
    • Südtirol
    • Gröden (Val Gardena)
Region auswählen
Eine andere Region wählen
Region ändern
schließen
Kontinente
Länder
Regionen
Tourismusregionen
Tourismusregionen
Piz Setëur I 1/11

Piz Setëur I

Seit dem Start der Wintersaison 2017/18 verbinden die beiden 10er-Kabinenbahnen Piz Setëur I und Piz Setëur II das Skigebiet Gröden (Val Gardena) mit der Sellaronda. Die Fahrgäste können ohne Umsteigen beide Sektionen von der Tal- zur Bergstation durchfahren. Mit dem Bau dieser beiden modernen, im Pininfarina-Design gestalteten Liftanlagen setzt die Piz de Sella S.p.A. in Wolkenstein neue Maßstäbe in Sachen Komfort, Sicherheit und Leistung.

Die 10er-Gondelbahn Piz Setëur I stammt aus dem Hause Leitner. Sie bietet in vielerlei Hinsicht ein Maximum an Qualität in Gröden. Besonders in Sachen Design zeigt sich das Grödner Skigebiet in Zukunft im neuesten Look: Sowohl die Gestaltung der Mittelstation als auch der Kabinen der beiden Bahnen stammt aus der Feder der italienischen Designschmiede Pininfarina. Die Talstation der Bahn hingegen wurde vom Architekturbüro Perathoner Architects konzipiert.

Die Kabinen der 10er-Gondelbahn bieten deutlich mehr Innenraum für die Fahrgäste sowie einen größeren Einstiegsbereich. Eine der technischen Neuheiten ist die auf 65 Sekunden verlangsamte Stationsdurchfahrt mit 6 geöffneten Kabinen. Dadurch bleibt den Passagieren wesentlich mehr Zeit für einen sicheren und stressfreien Einstieg.

Die Mittelstation der beiden 10er-Gondelbahnen Piz Setëur I und Piz Setëur II befindet sich unterhalb der 8er-Sesselbahn Gran Paradiso und unweit der 6er-Sesselbahn Comici I. Ihr modernes Design und die durchdachte Konstruktion bieten unter anderem den Vorteil eines erhöhten Passagierkomforts.



Fehler aufgefallen? Hier können Sie ihn melden »

Alle Lifte/Bahnen im Skigebiet Gröden (Val Gardena)
Testberichte