Tschechische Republik
Region auswählen
schließen
Kontinente
Länder
Regionen

Skifahren Malá Úpa

Das Skigebiet Malá Úpa befindet sich in der Königgrätzer Region (Královéhradecký kraj) (Tschechische Republik). Zum Skifahren und Snowboarden stehen 3,6 km Pisten zur Verfügung. 8 Lifte befördern die Gäste. Das Wintersportgebiet liegt auf einer Höhe von 992 bis 1.250 m.

Das Skigebiet Malá Úpa im östlichen Riesengebirge ist eines der am höchsten gelegenen Skizentren Tschechiens. Die Pisten eignen sich für Familien mit Kindern, Anfänger, als auch für Fortgeschrittene. Die einzelnen Skigebietsteile Pomezky, Černá Voda, Hýbnerka und U Kostela sind per Skibus miteinander verbunden. Skifahren und Snowboarden am Abend ist beim Lift U Kostela 400 möglich. Langläufer kommen auf den Loipen beim Wintersportgebiet Malá Úpa auf ihre Kosten.

Bewertung
2,1 von 5 Sternen
2,1
Pisten »
Gesamt: 3,6 km
Leicht 1,4 km
Mittel 2,2 km
Schwer 0 km

Lifte/Bahnen »
Gesamt: 8
7
1
Sonstige
1
Tipps für den Skiurlaub