Österreich
Region auswählen
schließen
Kontinente
Länder
Bundesländer
Gaue
Tourismusregionen

Der Bau der beiden neuen 10er-Gondelbahnen Schlossalmbahn II und Schlossalmbahn I sind ein Meilenstein in der Entwicklung des Skigebiets. Die beiden komfortablen 10er-Kabinenbahnen ersetzen insgesamt drei Bahnen. Neben der entspannten Auffahrt ohne Umsteigen erhöht ein gleichzeitiger Ausbau der Pisten die Attraktivität der Schlossalm zusätzlich.

Die 10er-Kabinenbahnen Schlossalm II und Schlossalm I stammen aus dem Hause Doppelmayr. Die beiden Liftanlagen ersetzen eine 120er-Standseilbahn, die alte Schlossalmbahn I, die 4er-Sesselbahn Kleine Scharte sowie die 2er-Sesselbahn Haitzingalm. Mit den modernen, leistungsstarken Einseilumlaufbahnen konnte die Beförderungskapazität vom Tal aus mehr als verdoppelt werden.

Im Zuge der Neugestaltung der Schlossalm wird auch die Trassenführung optimiert. Der Einstieg in die Schlossalmbahn I liegt nun günstiger auf der anderen Seite der belebten Bundesstraße direkt am Parkplatz. Die Mittelstation der 10er-Kabinenbahnen, Talstation der Schlossalmbahn II und zugleich Bergstation der Schlossalmbahn I, befindet sich weiter im Bereich Kitzstein unweit der Talstation der Luftseilbahn Schlossalm.

Die Bergstation der neuen Schlossalmbahn II an der kleinen Scharte wird um einige Meter verlegt, so dass ein komfortabler Anschluss an verschiedene Abfahrtsmöglichkeiten besteht.



Fehler aufgefallen? Hier können Sie ihn melden »

Alle Lifte/Bahnen im Skigebiet Bad Gastein/​Bad Hofgastein – Schlossalm/​Angertal/​Stubnerkogel
Tipps für den Skiurlaub