Österreich
  • Schmittenhöhe – Zell am See
    • Weltweit
    • Europa
    • Österreich
    • Salzburger Land
    • Pinzgau
    • Zell am See-Kaprun
Region auswählen
schließen
Kontinente
Länder
Bundesländer
Gaue
Tourismusregionen

Anfängerfreundlichkeit Schmittenhöhe – Zell am See

Testergebnis5 von 5 Sternen

Bewertet von Skiresort.de, dem weltweit größten Testportal von Skigebieten.
So wird bewertet


Anfänger Schmittenhöhe – Zell am See

Anfänger fühlen sich im Bereich der Areitbahn II und III sehr wohl. Hier sind die Pisten perfekt für Anfänger geeignet und zusätzlich können sie auch an den Sesselbahnen Glockner und Breiteck sehr gut fahren. Die Auffahrt erfolgt von Zell am See oder Schüttdorf. An der Bergstation areitXpress befindet sich ein Anfängerareal mit überdachtem Förderband. Weiter oben im Skigebiet sind die Abfahrten an der Kapellenbahn, Kettingbahn und Hahnkopf ebenfalls perfekt für Anfänger. Nach Zell am See und ins Schmittental gelangt man ebenfalls über leichte Pisten. Die Talabfahrt nach Schüttdorf ist jedoch mittelschwer und die Abfahrt erfolgt mit der Gondelbahn. In Schüttdorf und im Schmittental gibt es zusätzlich noch Anfängerlifte im Tal.



Informationen für Anfänger

  • Leichtes und überschaubares Pistenangebot, welches einfach zu erreichen ist
  • Breite Pisten
  • Übungshang
  • Leichte Talabfahrt
  • Übungslifte in Talnähe
  • Übungslifte im Skigebiet direkt an der Zubringerbahn

Skischulen vor Ort



Fehler aufgefallen? Hier können Sie ihn melden »

Kriterien gezielt ansteuern
Top-Bewertungskriterien
Weitere Bewertungskriterien
Bewertungskriterien für besondere Interessen