Deutschland
  • Sudelfeld – Bayrischzell
    • Weltweit
    • Europa
    • Deutschland
    • Bayern
    • Oberbayern
    • Tegernsee-Schliersee
Region auswählen
schließen
Kontinente
Länder
Bundesländer
Bezirke
Tourismusregionen

Anfängerfreundlichkeit Sudelfeld – Bayrischzell

Testergebnis4 von 5 Sternen

Bewertet von Skiresort.de, dem weltweit größten Testportal von Skigebieten.
So wird bewertet


Anfänger Sudelfeld – Bayrischzell

Anfänger fühlen sich an den Wedelliften am Unteren Sudelfeld am wohlsten. Dort ist das Gelände schön flach und die Pisten sind breit. Hier befindet sich auch das Snuki-Kinderland. Gegen eine kleine Gebühr können Anfänger das Förderband und den Seillift nutzen. Durch den Bau der Sudelfeldkopfbahn und die Anpassungen bei den Pisten können Anfänger nun fast das komplette Skigebiet auf leichten Pisten erkunden. Man kann von der Bergstation der Sudelfeldkopfbahn über das Mittlere Sudelfeld bis zum Unteren Sudelfeld schwingen. Die Talabfahrt Sauhöll nach Bayrischzell ist ebenfalls leicht und für Anfänger gut zu meistern. Hervorzuheben sind noch die leichten Pisten am Oswaldlift und am Wallerlift Monte Gogo. Im Wintererlebnispark Bayrischzell am Tannerfeld gibt es ein weiteres Förderband mit leichter Piste. Die Pisten am Rosengassenlift, Schöngratbahn, Vogelsanglift und Kitzlahnerbahn sind für Anfänger tabu.



Informationen für Anfänger

  • Leichtes und überschaubares Pistenangebot, welches einfach zu erreichen ist
  • Breite Pisten
  • Übungshang
  • Leichte Talabfahrt
  • Übungslifte in Talnähe
  • Eigener Anfängerskipass/Punktekarten

Skischulen vor Ort



Fehler aufgefallen? Hier können Sie ihn melden »

Kriterien gezielt ansteuern
Top-Bewertungskriterien
Weitere Bewertungskriterien
Bewertungskriterien für besondere Interessen
Testberichte