Österreich
  • Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn (Skicircus)
    • Weltweit
    • Europa
    • Österreich
    • Salzburger Land
    • Pinzgau
    • Glemmtal
Region auswählen
schließen
Kontinente
Länder
Bundesländer
Gaue
Täler

Könnerangebote/Freeriding Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn (Skicircus)

Testergebnis5 von 5 Sternen

Bewertet von Skiresort.de, dem weltweit größten Testportal von Skigebieten.
So wird bewertet


Könner/Tiefschneefahren Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn (Skicircus)

Die Könner finden im Skigebiet knackige Abfahrten, wie die Weltcup-Abfahrt, die Nordabfahrt, die Reichkendlabfahrt oder die Tarlackabfahrt. Zusätzlich gibt es viele Tiefschneegebiete bis in die Täler. Fieberbrunn ist in den letzten Jahren als Freerideeldorado bekannt geworden. Das Freeridegelände im Höhenskigebiet am Hochhörndl wird durch zwei Freeride Guiding Unternehmen repräsentiert. Die Freerider kommen bei Neuschnee aus dem ganzen Land, um frische Spuren in den Schnee zu ziehen. Zur Freeride-Infrastruktur gehören weitläufige Freeride-Routen in allen Schwierigkeitsgraden, Freeride Parks am Lärchfilzkogel in Fieberbrunn und der Asitzmuldenbahn in Leogang, Check-Points, ein eigens entwickeltes Schneeinformations- und Lawinenwarnsystem (LO.LA*), LVS-Suchfelder und Camps.


Informationen für Könner, Freerider
  • viele Freeride-/Tiefschneegebiete
  • viele Buckelpisten


Schwerste Abfahrt
  • Weltcup-Abfahrt (Hinterglemm) · Länge 1,1 km · Höhenunterschied 454 m
    Die Weltcup-Abfahrt führt von der Zwölferkogel-Bergstation zur Mittelstation Zwölferkogel.

Genereller Hinweis: Bitte beachten Sie immer die Lawinenwarnungen und Absperrungen. Fahren Sie nie in gesperrtes und ungesichertes Gelände ein.



Fehler aufgefallen? Hier können Sie ihn melden »

Kriterien gezielt ansteuern
Top-Bewertungskriterien
Weitere Bewertungskriterien
Bewertungskriterien für besondere Interessen